Feuchtemessung

Wasser ist eine kostbare Ressource und sollte sparsam und verantwortungsvoll eingesetzt werden.

Eine Möglichkeit, um konkret Wasser zu sparen, ist die Bewässerung richtig zu steuern. Die notwendige

Wassermenge von Pflanzen kann gezielt mit Hilfe von Tensiometern ermittelt werden. Tensiometer

bestimmen die vorhandene Saugspannung des Wassers im Wurzelraum und geben darüber Aufschluss, welche

Kraft die Pflanzen aufbringen müssen, um mit ihren Wurzeln Wasser aus dem Boden aufnehmen zu können.

Tensiometer helfen so, den richtigen Einschaltzeitpunkt einer Bewässerung zu ermitteln und man vermeidet

unnötige Wassergaben. Machen Sie mehr aus Ihrem Wasser!

Tensiometer


Watermark Sensoren

Der Einsatz von Watermark Sensoren ist besonders empfehlenswert, wenn längere Pausen zwischen den einzelnen Wassergaben liegen, also die Bodenfeuchte stärker schwankt, so wie beim Einsatz von Beregnungsmaschinen, oder bei Kulturen, die im trockenen Bereich kultiviert werden müssen. Watermark Sensoren haben einen Meßbereich von 0 bis 200 Centibar (0-200 kPa) Saugspannung, sind wartungsfrei und frostsicher, und gegen schwankenden Salzgehalt der Bodenlösung gepuffert. Die Technik ist genau, langlebig und seit Jahrzehnten bewährt.


Regensensor


Hunters Mini-Clik Regensensor stellt die einfachste und effektivste Methode dar, Regner während oder nach Regenfällen zu deaktivieren. Er lässt sich einfach in alle automatischen Beregnungssysteme installieren. Der Mini-Clik hält Bewässerungsprogramme an, wenn er erkennt, dass eine zuvor festgelegte Niederschlagsmenge gefallen ist. Durch diesen automatischen Vorgang wird sichergestellt, dass Rasenflächen während Regenzeiten nicht bewässert werden. Sobald sich der Regen verzogen hat, erlaubt Mini-Clik dem Steuergerät die Wiederaufnahme der normalen Bewässerung. Mini-Clik ist mit allen Hunter Steuergeräten kompatibel.